Europäischen Südsternwarte (ESO)

Der Wissenschaftscampus in Garching bei München zählt zu den modernsten Forschungsstandorten in Deutschland. Neben zahlreichen Instituten der Technischen Universität München findet sich hier auch der Hauptsitz der europäischen Südsternwarte ESO (European Southern Observatory), die mehrere Beobachtungsstationen in Chile betreibt. Die Hauptverwaltung der europaweit führenden zwischenstaatlichen Organisation für astronomische Forschung wurde Ende der 1970er-Jahre als dynamisch gegliederte Komposition aus kreisrunden Gebäudesegmenten errichtet. Aufgrund der ständig wachsenden Mitarbeiterzahlen wurde der Komplex zuletzt durch ein futuristisch anmutendes Neubau-Ensemble der Münchener Architekten Auer Weber ergänzt.


Quelle/Bilder: vdd (www.derdichtebau.de)

Quelle: derdichtebau-TV / vdd

Bautafel

Objekt:
ESO Headquarters

Bauherr:
ESO, Europäische Südsternwarte
Garching

Ort:
Garching

Planung:
Auer Weber Assoziierte GmbH
München

Ausführender Betrieb
Gebr. Rückert GmbH & Co. KG
Gosheim

Produkte

Neubau Bürogebäude:
(5.800 m2)
BauderPLANT E
Bauder PYE PV 200 DD
eingegossen in Elastomerbitumen

Fläche oberhalb UG in Fahrbahnebene:
(500 m2)
Bauder PLant E
Bauder PYE PV 200 DD

BauderKOMPAKT DSK