Grundschule Vipiteno

Der aus Südtirol stammende Architekt Carlo Calderan beweist mit diesem beeindruckendem Gebäude, dass es möglich ist, modern und landestypisch optimal zu verbinden. Das Architekturbüro „Calderan e Zanovello“ hat es bei der Grundschule geschafft, den kalt wirkenden Beton mit der natürlichen Stärke der Baumstämme der Fassade in Einklang zu bringen.

Im Jahre 2011 wurde dieses Projekt mit dem Architectur Award ausgezeichnet.
In einem Interview spracht der Architekt von der Entstehung und der Entwicklung der „Alpitectur“. Die Landschaft der Alpen, das Bauwesen und die Architektur arbeiten hier Hand in Hand und lassen der charakterstarken architektonischen, oder einfach nur innovativen Ausdrucksweise Raum.

Bautafel

Objekt:
Grundschule Vipiteno

Bauherr:
Provincia

Ort:
Vipiteno

Fläche:
3.000 m2

Planung:
Calderan-Zanovello

Ausführender Betrieb:
Graber Hermetique

Produkte

Oberlage:
BauderTHERMOPLAN T 15