ZDF Nachrichtenstudio Mainz

"Grüne Hölle" mit spektakulärer Dachskulptur

Wenn um 19 Uhr heute-Nachrichten im ZDF gesendet werden, dann kommen sie aus dem modernsten Nachrichtenstudio Europas. Wo innen mit viel Hightech Inhalte virtuell visualisiert werden, kommen außen auf der terrassenförmig aufsteigenden Dacharchitektur die hochwertigen Materialien von Bauder zum Einsatz.

Rund 3.500 Quadratmeter Dachflächen wurden in drei Lagen abgedichtet: mit zwei Elastomerbitumen-Abdichtungsbahnen sowie einer durchwurzelungsfesten Oberlagsbahn ist die Dachkonstruktion unter der Dämmung des Umkehrdachs bestens geschützt. Die Terrassen erhielten zur Entwässerung eine zusätzliche Dränage auf der Schutzlage. Im Kontrast von dunklem Basaltschotter, hellem Sichtbeton und knalligem Logo zeigt sich die Mainzer Studioanlage der Potsdamer Architektin Annette Axthelm als markanter und repräsentativer Werbeträger in der Einflugschneise des Frankfurter Flughafens.


Bilder: ZDF

Bautafel

Objekt:
Neubau Nachrichtenstudio

Bauherr:
ZDF

Ort:
Mainz

Fläche:
ca.  3.500 m2

Planung:
Architekturbüro Axthelm, Potsdam

Ausführender Betrieb:
JSS Dach- und Wandtechnik, Staudt

Produkte

Oberlage:
BauderPLANT E

1. Abdichtungslage
Bauder PYE PV 200 DD

Unterlage:
Bauder PYE G 200 S4

Aufbau als Umkehrdach