Steildachbahnen

Unterhalb der Bedachung dient eine Unterdach-, eine Unterdeck- oder eine Unterspannbahn als zweite Schutzschicht bzw. wasserführende Ebene gegen Feuchtigkeit und Witterungseinflüsse. Sie verhindert, dass z. B. Schlagregen, Flugschnee oder Tau­wasser in Dachkonstruktion und Wärmedämmung eindringen.   Da bei defektem Bedachungsmaterial allein diese zweite wasserführende Ebene das Gebäude vor möglichen Schäden schützt, muss sie von vornherein hohen Anforderungen ge­nügen. Aber auch der beste Schutz lässt sich immer noch verbessern. Mit wegweisenden Bitumen-Dachbahnen hat Bauder am Steildach stets von neuem entscheidende Pionierarbeit geleistet. Bis heute gilt der Name BauderTOP vielen Verarbei­­tern als Synonym für hochwertige Steildachbahnen.   Sicherheit, Qualität und Effizienz stehen bei jeder Weiterentwicklung im Vordergrund. Sei es mit zeitsparender Nahtselbstklebe­technik oder Diffusions­offenheit – Bauder bietet Lösungen für jede Anwendung und jeden Anspruch.

Wissenswertes ...

Diffusionsoffene Bitumenbahnen - kompromisslos sicher

Immer häufiger wird heute die zweite wasserführende Ebene im Steildach diffusionsoffen ausgeführt. Dank eines patentierten Beschichtungsverfahrens ist es Bauder gelungen, die bekannten Vorteile von Bitumen - Robustheit und Dichtigkeit - mit extremer Diffusionsoffenheit (sd ≤ 0,1 m) zu verbinden.

Die diffusionsoffene Bitumen-Unterdeckbahn BauderTOP DIFUTEX NSK eröffnet so eine neue Dimension für die Sicherheit nicht hinterlüfteter Steildach-Konstruktionen.
Mit der sich sogar die Anforderungen an ein diffusionsoffenes, wasserdichtes oder regensicheres Unterdach (Zusatzmaßnahmen erforderlich) erfüllen lässt.