Was Dächer leisten
Was Dächer leisten

Die Natur ist unerbittlich

Am globalen Temperaturtrend gibt es keinen Zweifel, es wird von Jahr zu Jahr wärmer auf unserer Erde. Ebenso steigt die Anzahl der Wetterextreme wie orkanartige Stürme, brütende Hitze, Regenfluten oder Hagel – auch in Mitteleuropa. Eindrucksvolles Beispiel ist das Jahr 2005, als golfballgroße, spitz zulaufende Hagelkörner in Villingen-Schwenningen die Dächer ganzer Straßenzüge durchschlugen. Nur eine robuste, geschlossene Dachdämmung kann hier Schäden im Wohnbereich verhindern. Hier zeigt sich, was der „Schutzschild eines Hauses“ wert ist.

Ein guter Plan

Das Dach "behütet" Sie und Ihren Besitz. Schenken Sie ihm deshalb rechtzeitig Aufmerksamkeit – bereits in der Planungsphase. Es lohnt sich. Denn spätere Nachbesserungen sind selbstverständlich jederzeit möglich, aber ein vermeidbarer Kostenfaktor.

Hätten Sie's gewusst?

Das muss ein Dach in Deutschland durchschnittlich aushalten (innerhalb von 30-40 Jahren):
28.000 Liter Regen/m2 Dachfläche
2.100 Tage Hitze bis +80 ºC
1.190 Tage Frost bis -20 ºC
140 Stürme mit ca. 80 km/h Windstärke
130 Hagelstürme in 40 Jahren