Das Sanierungskonzept
Flachdach- Sanierung

Das Bauder Sanierungskonzept

Der Bauder Dachcheck liefert wertvolle Informationen zum Zustand des Dachaufbaues. So lässt sich z. B. das Ausfallrisiko, bzw. die Dringlichkeit von Sanierungsmaßnahmen abschätzen. Wurden Schäden festgestellt, sind die Ursachen sorgfältig zu ermitteln und bei der Ausarbeitung von Sanierungslösungen entsprechend zu berücksichtigen.

Grundsätzlich bestehen zwei Möglichkeiten der Sanierung:

  • Sanierung auf dem vorhandenen Dachaufbau
  • vollständiges Abtragen des alten Dachaufbaus und Neuaufbau

Eine Sanierung auf dem Altaufbau ist nur möglich, wenn die Wärmedämmung noch funktionsfähig und trocken ist. Dann kann in Abhängigkeit vom Abdichtungsmaterial entweder eine zusätzliche Lage aufgebracht werden oder die vorhandene Dachabdichtung wird entfernt und erneuert. Soll zusätzlich die Wärmedämmung verbessert werden, können die Dämmplatten auf den vorhandenen Aufbau verlegt werden.


Vorteile dieser Lösung sind die geringeren Kosten im Vergleich zum Neuaufbau, die weitere Nutzung des vorhandenen Dachaufbaus (Dampfsperre, Wärmedämmung, Schutz der Unterkonstruktion) und die kürzere Bauzeit.

Bei durchfeuchteter Wärmedämmung muss der alte Dachaufbau in der Regel komplett abgetragen und ein neuer Dachaufbau aufgebracht werden. Eine Trocknung der Wärmedämmung ist meist nicht möglich.

Ausgehend von dem Dachzustand und den Sanierungszielen sind also verschiedenste Sanierungslösungen vorstellbar. Die EnEV ist bei einer Erneuerung der Dachabdichtung grundsätzlich zu beachten. Dies und vieles mehr wird im Bauder Sanierungskonzept ganzheitlich betrachtet und objektbezogen umgesetzt.

Download

Broschüre Dachcheck und Sanierung: Von der Bestandsaufnahme bis zum umfassenden Sanierungskonzept